In Freud und Leid
zum Spiel bereit

Werde Mitglied

Zum Jubiläumsfest




Herzlich Willkommen beim Musikverein Kehlen


Schussenfest 10.06.2024 | Platzkonzert Brochenzell 14.06.2024 |Parkkonzert Kressbronn 23.06.2024 | Musikfest 28.06.2024 | Platzkonzert 09.07.2024 | Golm 13.07.2024 |Bahnhofsfest 25.08.2024 | Verenafest 01.09.2024 | Schrottsammlung 02.11.2024 |Herbstkonzert 30.11.2024 |

Aktuelles.


Kirchenkonzert des Musikvereins Kehlen

„Mein Kind soll ein Instrument lernen - und das am besten beim Musikverein Kehlen.

Diese Aussage ist wohl das größte Kompliment, das wir als Musikkapelle bekommen können.“ Mit diesen Worten eröffnete Daniel Schneider, erster Vorstand des Musikvereins Kehlen, das Kirchenkonzert am vergangenen Sonntag.
Die Veranstaltung hatte ein klares Ziel: Spenden für die Jugendarbeit zu sammeln. Über 70 Prozent unserer Ausgaben fließen in die Jugendarbeit, was die Wichtigkeit der Unterstützung unserer jungen Musikerinnen und Musiker (zum Beispiel durch Bezuschussung des Unterrichts oder Anschaffung von Instrumenten) unterstreicht.
Im Mittelpunkt des Abends stand aber vor allem eines: die Musik!
Mit konzertanten Stücken wie The Sound of Silence, Ross Roy oder Concerto d’Amore füllte die Musikkapelle Kehlen die Kirche St. Verena mit gefühlvollen Klängen. Darüber hinaus zeigten verschiedene Ensembles mit Musikern aus den eigenen Reihen die Vielfalt der Musikkapelle. Ein Impuls über die uns geschenkte Zeit und wie wir sie nutzen, regte zum Nachdenken an. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Programm mit dem Stück „Großer Gott, wir loben dich“ und der herzlichen Einladung zum Mitsingen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern für ihr Kommen, bei allen Spenderinnen und Spendern für die großzügige Unterstützung und bei Pfarrer Josef Scherer für die Überlassung der Kirche.


Musikverein Kehlen

Jahreshauptversammlung 2024 des Musikverein Kehlen


Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Kehlen hat Vorsitzender Daniel Schneider die Anwesenden begrüßt. Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung vom Quartett des Musikvereins Kehlen. Nach dem Gedenken an die im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder sprach Daniel Schneider in dem Bericht des Vorsitzenden über das Jahr 2023.
Besonders hervorgehoben wurde das Jubiläumsfest zum 190-jährigen Bestehen der Musikkapelle Kehlen. Durch den hervorragenden Zusammenhalt und das Engagement der Musikanten konnte ein dreitägiges Fest auf die Beine gestellt werden. Vor allem der kameradschaftliche Erfolg wird von Daniel Schneider als großer Gewinn für den Verein genannt.
Mit der Dorffasnet, Sommerauftritten in Mahlspüren und Bodnegg, dem Geburtstag unseres zweiten Vorstandes Florian Assfalg und dem Herbstkonzert fasste Daniel Schneider die weiteren Highlights des Jahres zusammen.
Mit Zuversicht blickte er jedoch auf den prall gefüllten Kalender des Jahres 2023 und verwies auch auf eine kürzlich durchgeführte Umfrage mit anschließendem Workshop zu unserer Vereinsarbeit und deren Zukunft. Es wurden Themen erarbeitet, an denen wir festhalten und in denen wir uns weiterentwickeln wollen. Als große Stärke des Vereins kristallisierte sich die gute Musik und die Kameradschaft heraus.

Dirigent Thomas Ruffing ließ sich für den Abend entschuldigen. Sein Bericht wurde von Daniel Schneider verlesen. In diesem schreibt er über das Jahr 2023, in dem es „viele musikalische Momente gab, die mich stolz machen, ein Teil davon zu sein“. Neben kirchlichen und traditionellen Auftritten war die Kapelle auch weltlich unterwegs. Sehr zufrieden schreibt Ruffing über das traditionelle Herbstkonzert: „Zum zweiten Mal in Folge eine überzeugende Leistung, mit der wir die musikalische Messlatte doch recht hoch legen.“ Mit einem freudigen Blick in die Zukunft schließt er seinen Bericht mit den Worten: "Weiter so!

Felizian Stocker berichtete als Jugendleiter, dass sich derzeit 30 Kinder und Jugendliche in Ausbildung beim Musikverein Kehlen befinden. Das Jugendblasorchester steht seit September 2023 unter der Leitung von Matthias Walser. Die Flöten-AG wurde von drei Kindern abgeschlossen und acht Kinder konnten neu gewonnen werden. Paula Spöcker nahmen am D1-Kurs erfolgreich teil. Für die erfolgreiche Teilnahme am D3-Kurs wurde Marco Stocker geehrt. Das Schülervorspiel fand im Mai 2023 statt.

Schriftführerin Silvia Zembrodt berichtete, dass 109 Musikanten über 18 Jahre und 19 Musikanten unter 18 Jahren im Musikverein, einer Jugendkapelle oder der Ausbildung aktiv sind. Insgesamt zählt der Verein 493 Mitglieder und war 2023 für 25 musikalische Anlässe im Einsatz. Nach dem Bericht der Kassiererin Sophie Eberhardt zeigte Daniel Schneider das Protokoll der Kassenprüfung, welche durch Heike Ihler und Gudrun Probst sorgfältig durchgeführt wurde. Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von Gerold Eberhard übernommen. Die Versammlung entlastete die Vorstandschaft einstimmig.

Für 15-jährige aktive Musikantentätigkeit durfte Vorstand Daniel Schneider Thomas Eberhard, Nicole Schorrer, Luis Zehrer, Julia Schneider, Fabian Reiss und Katharina Schäfer ehren. Für 25-jährige aktive Musikantentätigkeit wurde Carolin Riedl und für 35-jährige aktive Zeit wurde Peter Probst geehrt. Für 45-jährige aktive Musikantentätigkeit wurde Markus Kühnle, Martin Sauter, Hermann Stocker und Peter Württemberger geehrt.

Mit Dankesworten von Daniel Schneider endete die Versammlung.
Zahlreiche Ehrungen konnten Daniel Schneider und Florian Assfalg vornehmen. Von links: Florian Assfalg, Fabian Reiss, Peter Württemberger, Carolin Riedl, Hermann Stocker, Markus Kühnle, Julia Schneider, Peter Probst und Daniel Schneider. Es fehlen: Thomas Eberhard, Nicole Schorrer, Luis Zehrer, Katharina Schäfer und Martin Sauter.